Tier & Mensch im Einklang

Willkommen auf der Homepage von Tatjana Zay, Tier und Mensch im Einklang.

Auf den folgenden Seiten möchte wir euch einen Einblick über uns und unsere Dienste verschaffen.
Gerne sind wir Sie für sie persönlich da. Kontakt

Unser Facebook News Feed

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Ein paar Eindrücke aus meinem Tag. See MoreSee Less

3 weeks ago

Tier und Mensch im Einklang

Bei Wind und Regen einen schönen spaziergang gemacht. Mit unsere Ferienhündin Giorgia und klein Lino. Ich liebe alle meine Hunde ihr seit einfach spitze. See MoreSee Less

See MoreSee Less

Fotos von Hundesalon Tierisch schön – Breitenbachs Beitrag See MoreSee Less

Heute war klein Lino zum 2 mal bei uns. Er hat es super gemacht. Freuen uns schon wenn du öfters kommst. Bist ein gold Schatz See MoreSee Less

Heute war klein Lino zum 2 mal bei uns. Er hat es super gemacht. Freuen uns schon wenn du öfters kommst. Bist ein gold Schatz

Comment on Facebook Heute war klein Lino…

Juhuuu🐾🍀 fast-nachbar-Lino freut sich:)

Heute wieder mal eine kleine Runde nur mit meinen. War mega schön. See MoreSee Less

Zuerst Spielstunde und dann ein leckerer Knochen. See MoreSee Less

Morgentlicher Wahnsinn See MoreSee Less

See MoreSee Less

Comment on Facebook 1928053770592054_3519673051430110

Gnüsseds!! D Stei setti übrigens negst week becho ha im lieferant ahglüte gest.

Warum Hitze und Trockenfutter suboptimal ist:
Trofu benötigt 8x mehr Flüssigkeit als Nafu oder Fleisch.
Bei dieser Auflistung wird leider kein Bezug auf die Futtermenge gemacht, denn je nach Futter-Marke variert die Futtermenge massiv (dank Zusammensetzung). Deswegen kann der Wasserbedarf nochmal zusätzlich bis um das Zweifache weiter steigen. Das Problem? Zuviel Wasser schwemmt Mikronährstoffe aus, gerade in dieser Hitze ein gefährlicher Zustand.

Trockenfutter wurde erstmals für die Ferien konzipiert. Die Empfehlung war, das Futter nicht länger als 21 Tage zu füttern um GESUNDHEITLICHE RISIKEN zu verhindern (Jean Guyomarc’h 1954) Später wurde gegen Unterversorgungen durch fehlerhafte Ernährung ein Trockenfutter entwickelt (Jean Cathary, 1968) Deswegen wurde es so konzentriert zusammengestellt. Erst mit dem enormen Anstieg der Nachfrage nach Trofu, wurde diese Weisung irgendwann vergessen, obwohl sich Zusamensetzungen kaum verändert haben. (Ausnahme Zusatzstoffe)

Die Zusammensetzungen sowie Herstellungsvarianten kämpfen noch immer mit den selben Risiken.
Da der Stärke-, sowie Getreideanteil der Trofu’s über die Jahrzehnte zugenommen haben, ist die Wasserbilanz gestiegen.

Eine Wassereinbuse von lediglich 2% beeinflusst bereits den ganzen Körper und seine Abläufe (bei Säugetieren).

Gutes Fleischmenu gewollt? Hier meine Empfehlung:
ginissamojede.navita.ch/de/hunde-fleischmenüs

Bild: Netzfund von tractive.com/de/
Text: Jean de Carvalho
See MoreSee Less

Load more